Fluggastrechte bei Flugreisen nach Kanada

Veröffentlicht: Nov 20, 2021 | Stichworte: Fluggastgesetze, Reisebeschränkungen für Kanada

Die kanadische Verkehrsbehörde (Canadian Transportation Agency, CTA) überwacht die Regeln und Rechte, die mit dem Luftverkehr in und aus Kanada verbunden sind. Hier finden Sie eine Fülle von Informationen über die Vorschriften und Rechte von Fluggästen.

Klare Kommunikation

Fluggesellschaften sind verpflichtet, mit allen Passagieren klar zu kommunizieren. Dazu gehört auch, dass sie ihre Kunden über die Richtlinien zu Annullierungen, Verspätungen, Sitzplätzen für Minderjährige, verlorenem oder beschädigtem Gepäck und gegebenenfalls über die Gründe für die Nichtbeförderung informieren. Sie müssen die Rechte der Passagiere klar darlegen und auch Wege zur Behebung von Problemen aufzeigen. Die Information der Reisenden über die Gründe für Flugunterbrechungen ist ebenfalls eine Pflicht. Die Fluggesellschaften sind außerdem verpflichtet, die Passagiere bei Verspätungen regelmäßig über den aktuellen Stand der Dinge zu informieren und sicherzustellen, dass geeignete Kommunikationskanäle für Menschen mit Behinderungen zur Verfügung stehen.

Verspätungen und Ausfälle

Wenn ein Flug gestrichen wird oder sich verspätet, muss die Fluggesellschaft den Fluggästen die Gründe für den Ausfall oder die Verspätung, die Standards und Bedingungen, die sie gegebenenfalls erwarten können, und die Mindesthöhe der Entschädigung, die Sie gegebenenfalls beanspruchen können, darlegen. Darüber hinaus muss die Fluggesellschaft erklären, welche Regressansprüche Sie gegen die Fluggesellschaft erheben können und welche Möglichkeiten Sie bei der CTA haben.

Die Fluggesellschaft muss außerdem einen neuen Flug anbieten, sobald dieser verfügbar ist, und bei einer Flugverspätung alle 30 Minuten ein Update bereitstellen, bis eine neue Abflugzeit angegeben wird oder alternative Reisearrangements getroffen worden sind.

Wenn der Grund für einen Flugausfall oder eine Verspätung im Einflussbereich der Fluggesellschaft liegt und nicht mit der Sicherheit zusammenhängt, haben Kunden Anspruch auf eine Rückerstattung oder eine Umbuchung des Fluges. Wenn eine Flugänderung wie eine Annullierung oder Verspätung außerhalb des Einflussbereichs der Fluggesellschaft liegt, haben Fluggäste Anspruch auf eine Umbuchung.

Wenn die Beförderung aufgrund von Überbuchung verweigert wird

Unter bestimmten Umständen sind in einem Flugzeug weniger Sitze verfügbar als die Anzahl der Passagiere, die bei der Fluggesellschaft gebucht haben und pünktlich mit den entsprechenden Unterlagen eingetroffen sind. Diese Situation wird als Überbuchung bezeichnet und es gibt besondere Regeln, die in dieser Situation gelten. Erstens muss eine Fluggesellschaft zunächst nach Freiwilligen fragen, die bereit wären, den Flug zu tauschen, und wenn sich Freiwillige finden, sollte die Fluggesellschaft ihnen eine neue Reiseroute mit dem neuen Status und den neuen Details geben.

Wenn keine Freiwilligen gefunden werden können, muss die Fluggesellschaft ein Prioritätsverfahren für das Boarding anwenden, um zu entscheiden, welche Passagiere befördert werden sollen. Dies kann z. B. Personen mit Behinderungen, Familien und unbegleitete Minderjährige betreffen. Außerdem sollte die Fluggesellschaft keine Passagiere entfernen, die sich bereits an Bord befinden, es sei denn aus Sicherheits- oder Gesundheitsgründen.

Reisende, die abgelehnt werden, haben Anspruch auf eine bestimmte Entschädigung und eine Umbuchung oder Erstattung, und die Fluggesellschaft sollte diese Bedingungen klar kommunizieren.

Verzögerungen auf der Rollbahn

Wenn kein Verspätung erfolgt, obwohl die Türen des Flugzeugs bereits geschlossen sind, wird dies als „Verspätung auf der Rollbahn“ bezeichnet, und die Fluggesellschaften müssen unter diesen Umständen obligatorische Bedingungen schaffen, einschließlich: Zugang zu Waschräumen, angemessene Heizung, Kühlung und Belüftung, angemessene Mengen an Speisen und Getränken, und sie müssen auch Möglichkeiten schaffen, damit die Passagiere mit anderen, die nicht im Flugzeug sind, kommunizieren können, wenn dies möglich ist.

Wenn die Verspätung 3 Stunden oder länger dauert, sollte das Flugzeug zum Gate zurückkehren, um die Passagiere aussteigen zu lassen. Ausnahmen gibt es, wenn dies aus Sicherheitsgründen nicht möglich ist, oder wenn die Möglichkeit besteht, dass das Flugzeug in einem Zeitraum von bis zu 45 Minuten nach der 3-stündigen Verspätung abheben könnte.

Verweigerung der Beförderung

Um sicherzustellen, dass Ihnen bei der Ankunft am Flugsteig die Beförderungsrechte nicht verweigert werden, müssen Sie unbedingt über relevante und gültige Reisedokumente verfügen, wie z. B. Ihren Reisepass und eine gültige Reisegenehmigung, wie z. B. eine kanadische eTA oder ein Besuchervisum. Außerdem müssen Sie sich angemessen verhalten und rechtzeitig zum Check-in und zum Boarding erscheinen. Um zusätzliche Gründe für eine Reiseverweigerung zu vermeiden, ist es notwendig, dass sich die Passagiere vor dem Flug genau über die Bestimmungen der Fluggesellschaft informieren und versuchen, Verspätungen bei der Anreise zum Flughafen zu vermeiden.

Flugtickets

Kunden, die Flugtickets kaufen, sollten die Geschäftsbedingungen ihrer Tickets überprüfen, da einige Fluggesellschaften Gebühren für Passagiere erheben, die ihre Flugpläne ändern möchten. Die Kosten richten sich nach der Art des gekauften Tickets, der Verfügbarkeit und dem Preis für eine neue Buchung sowie ggf. zusätzlichen Steuern und Gebühren.

Reisebeschränkungen

Eine Reservierung stellt kein Reisemittel dar und ist lediglich eine Aufzeichnung der Transaktion mit einer bestimmten Fluggesellschaft. Wenn eine Zahlung eingegangen ist, wird eine Reservierung vorgenommen, und die Fluggesellschaft stellt Tickets aus, die mit der Reservierung verknüpft sind und es dem Kunden ermöglichen, zu reisen.

Es ist wichtig, alle Reservierungsdetails zu überprüfen, die Ihnen vor der Freigabe der Tickets durch die Fluggesellschaft mitgeteilt wurden, und zwar unabhängig davon, ob Sie die Buchung direkt bei der Fluggesellschaft oder über eine Reisebuchungswebsite eines Drittanbieters vorgenommen haben. Überprüfen Sie, ob Ihr Name richtig geschrieben ist und mit Ihrem Reisepass und anderen Dokumenten übereinstimmt, und ob die angezeigten Informationen korrekt sind.

Beschädigtes, verspätetes und verlorenes Gepäck

Es ist unvermeidlich, dass Gepäckstücke manchmal von einer Fluggesellschaft beschädigt werden, sich verspäten oder verloren gehen. Unter diesen Umständen müssen Passagiere die Fluggesellschaft kontaktieren und innerhalb von 7 Tagen eine schriftliche Reklamation einreichen, wenn das Gepäck beschädigt wurde. Für verloren gegangenes Gepäck muss innerhalb der Frist von 21 Tagen eine Reklamation eingereicht werden. Daher ist es wichtig, dass Sie sich bei Problemen mit dem Gepäck über die Frist für die Geltendmachung von Ansprüchen bei der Fluggesellschaft informieren, da diese den Anspruch möglicherweise nicht anerkennt, wenn er nach Verstreichen der vorgegebenen Frist eingereicht wird. Bei beschädigtem, verspätetem oder verlorenem Gepäck sind die Ansprüche für entstandene Kosten auf etwa $2.300 begrenzt.

In Begleitung von Eltern oder Erziehungsberechtigten reisende Kinder unter 14 Jahren

Fluggesellschaften sind nun verpflichtet, Kinder unter 14 Jahren in der Nähe eines Elternteils, Erziehungsberechtigten oder Betreuers unterzubringen. Wie weit ein Kind von seinem Elternteil oder Erziehungsberechtigten entfernt sitzt, hängt vom Alter des Kindes zum Zeitpunkt der Reise ab. Kinder unter 5 Jahren müssen auf einem Sitzplatz neben einem Elternteil, einem Erziehungsberechtigten oder einer Aufsichtsperson sitzen. Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren müssen in der gleichen Reihe wie ein Elternteil oder Erziehungsberechtigter sitzen und dürfen nicht mehr als eine Reihe voneinander getrennt sein. Kinder im Alter von 12 bis 13 Jahren müssen höchstens eine Reihe von einem Elternteil oder einer ähnlichen Betreuungsperson entfernt sein.

Unbegleitete Minderjährige

Einige Fluggesellschaften akzeptieren Kinder von 5 bis 11 Jahren, die ohne Begleitung reisen, und bieten eine Begleitung beim Einchecken und bei der Ankunft am Zielflughafen an. In der Regel ist jedoch eine Gebühr zu entrichten, so dass es wichtig ist, die Bedingungen und Gebühren einer Fluggesellschaft zu prüfen, bevor Sie Flüge für unbegleitete Kinder buchen.

Bei internationalen Reisen müssen die Fluggesellschaften einem festgelegten Protokoll für unbegleitete Minderjährige folgen. Sie dürfen Kinder unter 5 Jahren nicht ohne einen Elternteil oder Erziehungsberechtigten reisen lassen und die Person, die das Kind begleitet, muss mindestens 16 Jahre alt sein.

Transport von Musikinstrumenten

Fluggesellschaften sollten über eine Richtlinie für den Transport von Musikinstrumenten verfügen. Sie müssen die genaue Gebühr in ihre Geschäftsbedingungen aufnehmen, einschließlich Größen-, Gewichts- und Mengenbeschränkungen sowie Optionen, wenn ein Flug umdisponiert wird.

Barrierefreier Transport

Menschen mit Behinderungen haben grundlegende Rechte auf Barrierefreiheit, wenn sie mit einem kanadischen Verkehrsmittel reisen. Dies sollte in den Richtlinien und Verfahren der Fluggesellschaft klar beschrieben sein. Die CTA bietet Unterstützung bei allen Anliegen oder Beschwerden in Bezug auf Flüge von und nach Kanada. Die CTA hilft auch bei Bus-, Bahn- und Fährverkehr zwischen Territorien oder Provinzen oder zwischen den USA und Kanada sowie bei Bahnhöfen, Fähren und Busunternehmen, die ihren Sitz in Kanada haben.

Werbung, die alle Details und Kosten einschließt

Alle Reisen, die in Kanada beworben werden oder ihren Ursprung im Land haben, müssen in allen Werbeschriften All-Inclusive-Flugpreise ausweisen. Diese müssen den Gesamtpreis, einschließlich aller Gebühren, Steuern und Abgaben, eine Mindestbeschreibung der angebotenen Flugdienste enthalten, so dass der Abflug- und Zielort angezeigt wird, sowie die Angabe, ob es sich um einen einfachen oder Hin- und Rückflug handelt. Der Inserent muss auch etwaige Reisebeschränkungen oder Verfügbarkeitszeiträume für beworbene Angebote angeben.

Fazit

Dieser Artikel gibt einen kurzen Überblick über die Passagierrechte bei Reisen nach oder von Kanada. Reisende sollten ihre Rechte kennen. Für den Fall, dass eine Regel oder ein Gesetz gebrochen wurde, können Reisende bei der CTA eine Beschwerde über das Vorgehen einer Fluggesellschaft bezüglich der Verletzung ihrer Rechte einreichen und, wenn nötig, mit Hilfe der CTA Rechtsmittel einlegen.